Kind an Weißer Elster | zur StartseiteOrangerie | zur StartseiteOrangerie mit Sommerblumen | zur StartseiteRathausausschnitt | zur Startseite

Familie Leben Familie Lieben

Teilen auf Facebook   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Was ist ein lokales Bündnis für Familie

Thüringen soll für Familien als Wohn-, Lebens- und Arbeitsregion noch attraktiver werden. In einem Lokalen Bündnis für Familie engagieren sich Freiwillige aus allen gesellschaftlichen Bereichen: Kommune, Wirtschaft, freie Träger, Vereine, Kirchen und Initiativen in verschiedenen Handlungsfeldern. Gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern vor Ort werden Handlungsbedarfe und Umsetzungsstrategien entwickelt.

 

Ziele

Aufgabe und Ziel eines Lokalen Bündnisses ist es dabei, bereits vorhandene familienfreundliche Aktivitäten in der Kommune zusammenzuführen, sie bekannter zu machen, zu vernetzen und auszubauen.

 

Mitmachen

Sie suchen Informationen über Möglichkeiten, sich als Unternehmen oder Institution zu engagieren oder gemeinsam mit unserem Geraer Bündnis diese Themen umzusetzen? Neue Mitstreitende sind immer willkommen. Nehmen Sie hierzu gern Kontakt mit der Koordinierungsstelle auf!

 

 

Das Lokale Bündnis für Familie Gera

 

Als die Bundesministerin für Familien, Senioren, Frauen und Jugend, Frau Renate Schmidt, – im Sommer des Jahres 2004 – aufrief, landesweit „Lokale Bündnisse für Familien“ zu initiieren, konnte keiner ahnen, das über Länder – und Parteigrenzen hinweg … diese Initiative heute noch Bestand haben wird und auch weiterhin viele Bündnisse neu gegründet werden.

Gera war eine der ersten Kommunen, – bekräftigt durch einen Stadtratsbeschluss – die sich aufmachten, ein solches Bündnis weiterzuentwickeln.

Grundlage war das, von der Frauenbeauftragten der Stadt Gera unterstützte, „Frauenbündnis“ – ein sich regelmäßig treffendes und gut zusammenarbeitendes Netzwerk aktiver, frauen- und familienpolitisch engagierter Menschen.

Unser gemeinsames Ziel war und ist es, ein gesellschaftliches Klima zu schaffen, das alle Familien – in ihrer ganzen Vielfalt -  stärkt.

Dem Wort: „Familienfreundlichkeit“ sollte wirkliches Leben eingehaucht werden – Flexibilität in der Kinderbetreuung, längere Öffnungszeiten bei Ämtern und Behörden, Bürgerbeteiligung im politischen Diskurs … das waren die ersten Themen, die es galt aufzugreifen und weiterzuentwickeln.

Eine unserer ersten Veranstaltungen – im Jahr 2005 – lud unter dem Motto: „Zukunftschancen für Familien – Was kann Kommunalpolitik leisten?“ in den Klub der Jugend und Sportler ein, um gemeinsam und konkret in Gera darüber zu diskutieren.

Im Jahr 2019 haben sich viele Vertreter*innen aus dem Lokalen Bündnis Gera in den Arbeitsgruppen des Landes für die Umsetzung des Landesprogrammes: „Eins_99“ beteiligt.

Sie haben sich für ihre Vereine und für die, von ihren Institutionen vertretenen Familien und Interessen eingebracht und ihnen eine Stimme gegeben.

Die gute Zusammenarbeit des Bündnisses mit der Stadt Gera zeigt sich u.a. bei der Auditierung und bei der Evaluation zur „Familienfreundlichen Kommune“ oder bei der Darstellung unserer Arbeitsfelder und Aktionen auf der digitalen Plattform: „Familienprofis“.

Das „Lokale Bündnis Gera“ ist ein Zusammenschluss verschiedener gesellschaftlicher Gruppen, Vereine und Einzelpersonen mit dem Ziel, etwas für Familien zu bewirken.

Denn ob Familien sich wohlfühlen entscheidet sich da, wo sie leben und arbeiten – hier kann lokale Familienpolitik viel leisten, damit in unserer Stadt ein gutes familienpolitisches Klima ist und unsere Familien – in ihrer ganzen Vielfalt - die Anerkennung und Unterstützung bekommen, die sie benötigen und verdienen.

Viola Schirneck

Sprecherin für das Lokales Bündnis für Familie Gera

 

Aktuelles

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden